Pneumatische Messtechnik

Mehrstellenmessungen an selbst kleinsten Werkstücken nach dem Grundsatz „Präzision in höchstem Maß“ sind mit unserer pneumatischen Messtechnik bis auf weniger als 0,2µm möglich – und das robust und berührungslos.

01-Mood-Freisteller-pneumatische-messtechnik.png
Bild ohne Informationen hinterlegt

Pneumatischer Messdorn

Bei der berührungslosen Messung mit pneumatischen Messdornen wird ein Luftstrahl über eine Düse in das Innenprofil eines Prüfobjektes hineingeblasen. Die Luft erzeugt je nach Abstand zum prüfenden Werkstück einen Staudruck in der Zuleitung, der von einer Membran oder einem Druckmesselement aufgenommen wird. Die Auswertung erfolgt gegenüber einem Referenzdruck (Staudruckverfahren) oder einem Referenzkanal (Differenzdruckverfahren).

Ein Düsenmessdorn mit einem Durchmesser größer 8 mm hat einen standardmäßigen Messbereich von 80 μm. Umlenker (Messfedern) ermöglichen es, den Messbereich bei kleineren Durchmessern bis auf 480 μm auszudehnen. Dabei stehen die ermittelten Messwerte in Abhängigkeit zur Oberflächenrauheit. Bei Rauheiten größer 1 μm ist im Einzelfall zu prüfen, ob pneumatische Kontakt-Messdorne (Federkontakt- und Kugelmessdorne) anzuwenden sind, um vergleichbare Messwerte zu berührenden Messungen zu erzielen.

Pneumatischer Messdorn, Nennmaß 20 mm

Bild ohne Informationen hinterlegt
zurück

Einstellmeister

Einstellmeister von OPW sorgen für hundertprozentig sichere Serienproduktion.

mehr

Willkommen bei OPW

Wir freuen uns jetzt schon auf das Gespräch mit Ihnen.

Oberndorfer Präzisions-Werk GmbH & Co. KG

Neckarstraße 53
78727 Oberndorf a.N.

Telefon: 0 74 23 / 86 95-0
Telefax: 0 74 23 / 86 95-50

info@opw.de

OPW China
Representative Office

Chief Representative Mr Yan Lusong
B-1325, Rongjinglidu,
No.3 Rongjing East Street, BDA,
Beijing, 100176, P.R.China

Telefon: +86 10 / 87 22 72 48

lusong.yan@opw.de